Ist das noch Kritik
oder schon ein Shitstorm?

Hey Leute,

gerade in den sozialen Netzwerken bemerke ich immer häufiger, wie schnell über Menschen, deren Arbeiten, Bilder oder ähnliches hergezogen wird.

Es beginnt oft so:

Eine Person fängt mit einem negativen Kommentar an und dieser ist dann oft schnell der Startschuss für einen richtigen Shitstorm!

Warum ist das so?

Einerseits liegt dieses Verhalten an der vermeintlichen Anonymität des Internets. Es ist leichter jemandem seine Meinung zu geigen, wenn man sich persönlich nicht zeigen muss. Andererseits hat es meines Erachtens auch mit der Unpersönlichkeit im Netz zu tun. Einem wildfremden Menschen, jemand den du nicht persönlich kennst oder der weit von dir entfernt ist, dem kann man leichter angehen, als jemand der einem etwas bedeutet und dir nahe steht.

Außerdem tun die anderen es ja auch, nicht wahr? 

Dieser Punkt spielt auch eine große Rolle, es entsteht eine Gruppendynamik und in der Gruppe ist man stark und findet dadurch ja noch Bestätigung.

Ich bin ja nicht der einzige, der es sch**ße findet. 

Man fühlt sich dadurch verbunden und es macht ja irgendwie Spaß (die Person zu quälen). Klingt ganz schön sadistisch oder?

Aber ehe man es bemerkt, ist man ganz schnell ein Teil dieser Gruppe. Und davon möchte ich mich gar nicht absprechen, es ist einfach zu leicht und passiert oft unbewusst. Ich denke die Gruppendynamik und ein gewisses Schwarmverhalten hat damit zu tun.

Was ist daran schlimm?

Diese Frage ist eigentlich die Entscheidende. Aufgrund der Unpersönlichkeit, der Anonymität und der einseitigen Betrachtungsweise, macht man sich gar keine Gedanken über die Konsequenzen bei der Gegenseite, es fühlt sich nicht schlimm an. Wir handeln realtiv Emotionslos vor dem Bildschirm und haben keine direkten Reaktionen auf das geschriebene. Doch die Person gegenüber ist nicht Emotionslos, ganz im Gegenteil. Es ist ein persönlicher Angriff und so wirkt es sich auch aus! In einer Situation in der man sich gegenübersteht würde es in den meisten Fällen nicht passieren, denn dort sieht man sofort die Verletzung bei der anderen Person.

Hinter jedem Post, steckt ein Mensch!

Wir haben es mit anderen Menschen zu tun, die sehr wohl Gefühle und Emotion haben und man fühlt sich sche**ße bei solch einem Shitstorm. Es prasseln zig negative Emotionen auf die Person ein, als wenn die ganze Welt sich gegen dich verschworen hat, dabei wolltest du doch nur ein Bild zeigen, deine Meinung ausdrücken oder sonst etwas harmloses veröffentlichen. Diese psychische Belastung kann sehr unterschiedlich auf jemanden wirken. Wobei die eine Person damit relativ „gut“ damit umgehen kann, können andere Menschen dabei zerbrechen und starke psychische Probleme von Angst, Minderwertigkeitsproblemen über Depressionen bishin zu Suizidgedanken /-versuche auslösen.

Deswegen sollten wir alle aufpassen, wie schnell wir vielleicht falsch handeln und andere Menschen viel mehr verletzen, als wir uns im klaren sind. Negative Bemerkungen zu einer Person und deren veröffentlichten Inhalten sind immer verletzend. Vielleicht sollte man sich auch einfach mal in das Gegenüber hineinversetzen.

 

Denn wer fühlt sich gerne schlecht?

 

Nun eigentlich wollte ich ein ganz anderes Thema behandeln, dafür muss nun der nächste Blogbeitrag herhalten, denn eigentlich wollte ich Tipps zu der richtigen Kritik geben!  Aber das aktuelle Thema hängt ja gewissermaßen damit zusammen und ich denke es ist auch so wichtig, dass es einen eigenen Beitrag verdient hat!  Was ist eure persönliche Meinung? Habt ihr schon einmal zu einen Shitstorm beigetragen oder wart sogar schon Opfer?

Ich freue mich trotz des sehr schwerwiegendem Themas auf Kommentare!